Coronavirus

Update: 30.04.2020

Liebe Freunde der JRK Ferien,

anbei ein kurzes Update zur derzeitigen Lage.

Gestern hat das Auswärtige Amt bis einschließlich 14. Juni eine Reisewarnung ausgesprochen. Damit ist weiterhin unklar, wie die  Situation in den Sommerferien aussehen wird.

Nach wie vor stehen wir in engem Kontakt mit unseren Partnern*innen und der Touristikbranche, beobachten die Meldungen des Auswärtigen Amtes sowie Entscheidungen auf politischer Ebene. Sofern sich Neuerungen hinsichtlich Ihrer Reise ergeben, treten wir mit Ihnen in Kontakt und informieren Sie über den aktuellen Stand.

Das JRK Ferien Team und die Ferienbetreuer*innen sind sich über den Ernst der Lager und über die Verantwortung, die wir Ihnen gegenüber haben, bewusst. Dennoch möchten wir optimistisch bleiben und hoffen, dass persönliche Begegnungen in den Sommermonaten in Form von Reiseangeboten möglich sein werden.

Falls Sie unsicher sind oder Fragen zu Ihrer gebuchten Reise  haben sollten, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden. Schicken Sie entweder eine email an r.rothe@drk-nordrhein.de, oder melden Sie sich telefonisch unter der 0176/43834647.

Bis dahin und bleiben Sie gesund.

Ihr

JRK Ferien Team

______________________________________________

Stand: 20.03.2020

Liebe Freunde*innen der JRK Ferien,

wir möchten Ihnen hiermit Informationen zum aktuellen Stand hinsichtlich des neuartigen Coronavirus in Bezug auf Ihre gebuchte Reise an die Hand geben.

Das Deutsche Rote Kreuz in NRW nimmt eine Schlüsselstellung in der Gefahrenabwehr ein. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie mit dem Robert Koch-Institut. Der DRK Landesverband Nordrhein trifft  seine Entscheidungen jederzeit nach dem aktuellsten Informationsstand.

Wir versichern Ihnen, dass wir in sehr engem Kontakt zu unseren  touristischen Leistungsträgern und Partnern vor Ort stehen. Unsere Partner reagieren vorausschauend und gewissenhaft.

Das Jugendrotkreuz des DRK Landesverbandes Nordrhein hat mehr als 70 Jahre Erfahrung als Reiseveranstalter.  In  Zusammenarbeit mit der DRK Abteilung „Nationale Hilfsgesellschaften“ verfügen wir über ein erfahrenes Krisenmanagement, das sich über all die Jahre bewährt hat.

Die genannten Maßnahmen bilden die Grundlage für Entscheidungen, die wir hinsichtlich unserer Reisen treffen. Sie können versichert sein, dass wir unsere Reisen nur stattfinden lassen, sofern für die Teilnehmer*innen als auch für die Ferienbetreuer*innen nach dem aktuellsten Informationsstand keinerlei akute Ansteckungsgefahr vor Ort vorliegt.

Sofern sich die Lage in der Form verändert, dass Ihre gebuchte Reise davon betroffen wäre, treten wir unverzüglich mit Ihnen in Kontakt.    

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Ihre Reise zu stornieren. Die vertraglich vereinbarten Stornogebühren sind im Normalfall zu entrichten. Falls Sie mit dem Gedanken spielen sollten die Reise zu stornieren, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Sie sich jederzeit für eine individuelle Beratung mit uns in Verbindung setzen können.

Eine Reise-Rücktrittsversicherung schützt Sie im Falle einer unerwarteten oder schweren Erkrankung. Die Angst zu erkranken stellt kein versichertes Ereignis dar.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne per email an r.rothe@drk-nordrhein.de wenden oder telefonisch unter 0176/43834647.

Ihr

JRK Ferien Team